Deutsche Gesellschaft für Demographie e.V.


 

 Arbeitskreis "Migration, Integration, Minderheiten"

Der Arbeitskreis

Aktuelles: "Migration und Integration" zur Statistischen Woche

Zum Thema "Demographische Aspekte von Migration und Integration. Daten - Methoden - Befunde" organisiert der Arbeitskreis zusammen mit dem Vorstand der DGD vier Sessions innerhalb der Statistischen Woche in Augsburg, 13. bis 16. September 2016. Das Programm gibt es hier.

Thematische Schwerpunkte

Der Arbeitskreis Migration - Integration - Minderheiten der Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V. (DGD) setzt sich seit seiner ersten Tagung im Jahr 1998 eingehend mit Fragen der Zuwanderung und Integration von Minderheiten in Deutschland, Europa und der Welt auseinander. Im Rahmen seiner Aktivitäten werden Fakten, Theorien und Trends zu unterschiedlichen Migrationsbewegungen auf globaler Ebene und in Deutschland vorgestellt und diskutiert. Der Arbeitskreis hat es sich zum Ziel gesetzt, im Kontext unterschiedlicher Migrationsformen sich den Fragen zu widmen, woher Migranten kommen bzw. wohin sie gehen. Der Arbeitskreis diskutiert kritisch Theorien darüber, warum Menschen wandern. Gegenstand der Aktivitäten des Arbeitskreises ist auch die Auseinandersetzung mit methodischen Problemen und Fragen der Messung.
Die Aktivitäten des Arbeitskreises beschränken sich nicht nur auf empirische Befunde, die die Natur und das Ausmaß von Wanderungsprozessen behandeln. Auch die demografischen und kontextuellen Faktoren, die auf die Integrationsprozesse von Zugewanderten Einfluss nehmen, sind Gegenstand des wissenschaftlichen Austauschs gewesen, wie auch untersucht wird, welchen Einfluss Migration auf demografische Entwicklungen hat. Durch die Aktivitäten des Arbeitskreises sollen neue Fragen aufgeworfen und zukünftige Forschungsrichtungen aufgezeigt werden.

Veranstaltungen und Publikationen

Die Hauptaktivität des Arbeitskreises ist die meist jährlich stattfindende Jahrestagung. Darüber hinaus beteiligt sich der Arbeitskreis an den Jahrestagungen der DGD. Als Ergebnis der bisherigen Veranstaltungen des Arbeitskreises liegen bereits mehrere Tagungsbände vor. Diese versammeln Berichte aus laufenden Projekten und zu aktuellen Forschungsergebnissen. Die Beiträge in den Bänden stammen von Fachleuten aus unterschiedlichen Fachbereichen und Institutionen innerhalb und außerhalb der universitären Forschung, die mit ihren Arbeiten einen Überblick zur interdisziplinären Be­schäftigung mit demografischen Fragen zu Migration, Integration und Minderheiten bieten.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Der Arbeitskreis hat bisher erfolgreich sowohl innerhalb der DGD mit anderen Arbeitskreisen als auch mit Teilen anderer Fachverbände, z. B. aus der Soziologie oder Geografie, kooperiert. Diese erfolgreiche fächer- und organisationsübergreifende Zusammenarbeit soll fortgesetzt werden.

 

Sprecherin

Prof. Dr. Nadja Milewski

Frühere Sprecher

Prof. Dr. Can Aybek
Prof. Dr. Sonja Haug
Dr. Andreas Heigl (Mitgründer)
Frank Swiazny
Dr. Hartmut Wendt (Mitgründer)